Erfolgreich auf internationalen und nationalen  Offroad-Events der Extraklasse und Extrem-Offroadveranstaltungen wie der Gorm Germany, Dakar, Croatia Trophy ,Wild Boar, Tunesien Ralley ELCHOTT u.a.

Teilnehmer und professionell organierte Teams wie z.B. Daktec Deutschland und Extrem Offroad Belgien verwenden Donkey-Beadlocksysteme.

 

 

 

Das Donkey Beadlocksytem ist ein Reifen im Reifen.

Er teilt den Reifen in zwei getrennt voneinander liegenden Kammern in den unteren und oberen Bereich .

Der äußere/obere Bereich des Reifen wird über den mitgelieferten Luftkanal/Bypass am Beadlock vorbei mit Luft versorgt, so dass der Reifendruck je nach Einsatzgebiet in der oberen Kammer von normalem Straßendruck (zB. 3,0bar) bis hin zu niedrigem Druck in extremen Gelände (zB. 0,3bar)variiert werden kann .

Es muss ein zusätzliches Loch in die Felge gebohrt werden um den Schlauch, der innerhalb des Beadlock sitzt mit Luft zu befüllen.

Das Donkey-Inner-Beadlocksystem ist wie ein zusätzlicher Reifen im Reifen. Der Beadlock mit darin liegendem Schlauch wird in der Regel mit  max. 3,8 bar (Im Truck Bereich 18-20" bis 4,50bar) aufgepumpt und stützt sich mit seinen Flanken innen am Reifen ab. Dadurch wird der Reifen auch bei sehr geringen Luftdruck der oberen Kammer beidseitig in den Felgensitz gepresst und verhindert auch bei  extremen Belastungen das abspringen des Reifens innen wie außen von der Felge .

 

 

Vorteile:

  • vorhandene Alu-oder Stahlfelgen können beibehalten werden

  • kein Schweißen, keine zusätzlichen Gewicht
  •  
  • Donkey-Beadlock stützen im Gegensatz zu  mechnischen   Systemen den inneren und äußeren Flankenbereich des Reifens ab

  • Gewichtsersparnis ungefederter Massen gegenüber mechanisch geschraubten  Beadlock

  • Anschlagpuffer von ca. 75mm dadurch erhöhter Schutz der Felgen und Reifen bei anspruchsvollen Anwendungen

  • Notlaufeigenschaften 

  • Auswuchten der Räder kein Problem

  • für Hochgeschwindigkeit ohne Einschränkung geeignet